Was ist Brachyzephalie und wie wirkt sie sich auf mein Haustier aus?


DAS Brachyzephalie - Name, der vom griechischen "braqui" kommt, was kurz und "cephalic" bedeutet, was Kopf ist - es ist eine Deformität in den Knochen des Kopfes, die in Form einer Abflachung des Schädels gesehen wird, wodurch der Kopf entsteht weniger lang als normal, und es kann auch scheinen, dass der Kopf von der Seite gesehen höher und von vorne gesehen breiter ist.

Diese Deformität kann sowohl bei Hunden, Katzen als auch beim Mann selbst beobachtet werden - und in diesem Fall kann sie je nach Grad der Deformität zu Problemen wie der langsameren Reifung von Neuronen oder noch schlimmeren Situationen führen. Es wird angenommen, dass diese Eigenschaft beim Menschen bei Neugeborenen durch den langen Aufenthalt in derselben Position im Liegen verursacht wird.

Brachyzephalie bei Haustieren

Einer der großen Faktoren, die zu einer hohen Inzidenz von Haustieren geführt haben Brachyzephalie es war die Einmischung des Menschen in die Schaffung neuer Rassen. Als Vermittler bei der Fortpflanzung von Hunden und Katzen begann der Mann, die Merkmale auszuwählen, die er an die neuen Rassen weitergeben wollte - entweder aus ästhetischen Gründen oder weil dies ein für ihn notwendiges Merkmal ist.

Lesen Sie mehr: Katze braucht auch Anti-Flöhe?

In vielen Fällen konzentrierte sich diese Auswahl nur auf die Verbesserung eines bestimmten Merkmals - wie z. B. einen ausgeprägten Geruchssinn oder das einfache Erlernen des Befolgens von Befehlen bei einer Jagd - ohne zu berücksichtigen, was es Hunden antun könnte und wie es sie beeinflussen würde. Infolgedessen traten viele neue Merkmale auf, die für Tiere nicht immer günstig waren, und Brachyzephalie ist eine davon.

DAS Brachyzephalie Bei Hunden und Katzen kann es als „flache Nase“ des Haustieres angesehen werden. In vielen Fällen wurde dies zum Reiz der Rasse, wodurch diese Eigenschaft weiterhin ausgewählt wird und Teil des Rassestandards ist, obwohl häufig mehrere andere Gesundheitsprobleme ausgelöst werden.

Ein Hund oder eine Katze, die an Brachyzephalie leidet, ist einer, bei dem die Knochen des Schädels zu früh miteinander verschmolzen sind, wodurch alle Strukturen im Kopf im Schädel dicht werden - oder wie viele sagen würden, ist es fast so, als ob das Gehirn des Hundes es wäre größer als der Kopf. Daher haben viele der Tiere der Rassen, die von Brachyzephalie betroffen sind, Atemprobleme mit unterschiedlichem Schweregrad. Eine interessante Tatsache ist, dass es in der Natur keine Fälle von Tieren mit gibt BrachyzephalieDies beweist, dass dies ein Problem ist, das der Mensch bei der Schaffung neuer Arten von Haustieren verursacht hat.

Brachyzephalie bei Hunden

Jeder weiß, dass einer der Hauptsinne von Hunden ihr Geruchssinn ist; und genau deshalb ist die Brachyzephalie für unsere Hundefreunde eine so schädliche Anomalie. Es kann eine Reihe von Atemproblemen verursachen, da die Atemwege des Hundes aufgrund der abgeflachten Schnauze enger werden. In einigen Fällen ist die Brachyzephalie so ausgeprägt, dass sie sogar chronische Entzündungen im Pharynx des Haustieres verursachen kann.

Da die meisten Menschen nicht wissen, dass dies eine Störung ist, die für die Gesundheit von Hunden so schädlich ist, sind viele Rassen genau dafür bekannt geworden brachyzephale Rassen, das heißt, mit der abgeflachten Schnauze - wie der Mops, Pekingese, Bulldoggen, unter anderen Rassen.

Ein interessantes Detail ist, dass der Mann während des Entwicklungsprozesses dieses Bildes Hunde auswählte, bei denen der Unterkiefer normal groß und nur der Oberkiefer vertieft war - weshalb bei vielen dieser Rassen die unteren Zähne sichtbar sind bei einigen Hunden.

Normalerweise zeigen Hunde nicht alle Symptome von BrachyzephalieEs ist jedoch äußerst wichtig, dass sich ihre Besitzer dieses Problems bewusst sind und dass sie regelmäßig zum Tierarzt gehen, um den Gesundheitszustand ihres Welpen zu beurteilen.

Einige der häufigsten Probleme, die bei brachyzephalen Hunden auftreten können, sind:

  • Stenose der Nasenlöcher - Dies ist nichts anderes als der Name, den Tierärzte für Hunde mit engen Nasenlöchern verwenden. Durch die Brachyzephalie ist die Nasenöffnung für den Hund zu eng und zu klein, was dem Tier das Atmen erschwert. In schwereren Fällen kann ein chirurgischer Eingriff auftreten, der jedoch nicht vollständig reversibel ist.
  • Länglicher weicher Gaumen- Der weiche Gaumen ist die Struktur, die die Mundhöhle von den Nasengängen trennt. Bei Hunden mit abgeflachter Schnauze - bekannt als brachyzephale Hunde - Diese Struktur ist lose im Hals, was dazu führt, dass Hunde ein Geräusch erzeugen, das dem Schnarchen ähnelt. Theoretisch würden alle Hunde, die von Brachyzephalie betroffen sind, unter diesem Problem leiden, aber bei den meisten Rassen - die große Ausnahme ist die Bulldogge - stellt dies kein großes Problem für die Atmung des Hundes dar. Aber Hunde, die zu viel nach Luft schnappen oder viel bellen, können einen geschwollenen Hals bekommen, der die Atmung des Tieres beeinträchtigen kann.
  • Trachealhypoplasie: Der Brachycephalic Hund hat an einigen Stellen eine sehr schmale Luftröhre. Daher ist es bei chirurgischen Eingriffen wichtig, dass der Tierarzt vor der Betäubung Ihres Haustieres eine Röntgenaufnahme durchführt, da dies ein großes Gesundheitsrisiko darstellen kann, da die Brachyzephalie die Menge des Anästhetikums beeinträchtigt, die auf den Hund angewendet werden muss . Um Komplikationen während oder nach der Operation zu vermeiden, ist neben der Radiographie die Verwendung einer Anästhesie durch Inhalation am ratsamsten, da diese weniger invasiv ist.
  • Hitzestress: Weil sie all diese Probleme mit ihren Atemwegen haben, wird sogar das Keuchen in der Hitze bei Hunden, die an Brachyzephalie leiden, ineffizient. Wenn ein normaler Hund in der Hitze keucht, dringt die Luft schneller ein, wodurch der Speichel verdunstet und die Temperatur des Blutes, das durch die Zunge des Hundes fließt, gesenkt wird, wodurch die Temperatur des Hundes an heißeren Tagen unter Kontrolle gehalten wird. Daher ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass Ihr Hund immer im Idealgewicht ist und an heißen Tagen keiner Hitze ausgesetzt ist.

Neben Nasenproblemen leiden Hunde an Brachyzephalie Sie können auch Probleme mit der Positionierung ihrer Augen haben, die prall erscheinen und in einigen Fällen den Tränenfluss behindern oder sogar dazu führen können, dass sich ihre Augenlider nicht vollständig schließen.

Ein weiteres Problem, das auch bei Hunden dieser Rassen häufig auftritt, besteht darin, unter der Positionierung ihrer Zähne zu leiden. Wenn der Oberkiefer zurückgesetzt wird, haben die Zähne von Hunden weniger Platz zum Wachsen und können daher in verschiedenen Winkeln im Mund des Hundes wachsen, was bei der Entwicklung von Zahnkrankheiten früher hilft, da sie mit größerer Wahrscheinlichkeit übrig gebliebene Zähne sammeln Teil. Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, dass der Besitzer versucht, die Zähne des Hundes regelmäßig zu putzen.

Brachyzephalie bei Katzen

Die erste Katzenrasse, an die wir denken, wenn es um zerdrücktes Gesicht geht, ist der Perser. Wie bei Hunden leiden diese Katzen an Atemproblemen, die nicht nur ihre Energie zum Spielen mit anderen Hunden und Katzen beeinträchtigen, sondern auch die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur behindern.

Weil sie so begehrt sind und viel Gewinn für die Züchter generieren, wurden in einigen europäischen Ländern Gesetze geschaffen, die versuchen zu regeln, inwieweit dies erlaubt ist, obwohl keines dieser Gesetze das zitiert Brachyzephalie ausdrücklich. Die Katzenrassen mit der abgeflachten Schnauze bleiben jedoch die Hauptpräferenz bei Wettbewerben und auch bei Katzenzüchtern.

Genau aus diesem Grund können sich Katzen - hauptsächlich Katzen der persischen Rasse - in vielen Fällen nicht selbst ernähren, da ihre Zähne falsch ausgerichtet sind und der Punkt erreicht ist, an dem ihre Besitzer ihr Futter mit einer Konsistenz zubereiten müssen, die der einer Babynahrung ähnelt damit die Katze fressen kann, da sie nicht normal kauen kann.

Bei Katzen Brachyzephalie verursacht überschüssige Haut auf Katzengesichtern, was sowohl bakterielle als auch pilzliche Infektionen und sogar eine Dermatitis verursachen kann, die als Katzenakne bekannt ist.

Das große Problem bei der Brachyzephalie besteht darin, dass es sich um eine Verformung genetischen Ursprungs handelt. Solange Züchter und Käufer all diese möglicherweise auftretenden Gesundheitsprobleme nicht ernst nehmen, bleibt nur der Versuch, die Auswirkungen dieser Störung auf unsere Hunde zu mildern und Katzen, die immer regelmäßige Konsultationen mit dem Tierarzt durchführen und die Gesundheit unserer vierbeinigen Begleiter auf dem neuesten Stand halten, um zu verhindern, dass das Haustier leidet.

Stichworte:
Hund Trivia, Hundegesundheit, Katzen Trivia, Katzengesundheit
Stichworte:
Fotzen, Brachyzephalie, Hunde, Hunde, Hund, Pflege, Krankheiten, Katzen, Katzen, Haustier, Gesundheit
  • Bisherige Physiotherapie für Hunde - Was ist das und wie funktioniert es?
  • NextDog House - Warum sollte Ihr Hund einen haben?

Video: Mops. Information für Kinder. Anna und Haustiere


Vorherige Artikel

Pitbull Weenie Hund

Nächster Artikel

Ist rohes Hühnchen gut für Hunde?

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos